OpenStreetMap (OSM) ist die Wikipedia für Kartenmaterial. Von freiwilligen Helfern wird die Welt kartografiert und nützliche Zusatzinformationen (sog. POIs) eingetragen. Ich möchte verschiedene Seiten vorstellen, die sich jeweils auf die Darstellung eines Teils der Informationen spezialisiert haben.


Alle Informationen können von jedem editiert werden. Der Detailgrad ist abhängig vom aktuellen Stand der Erfassung. Sollten Informationen über den gewünschten Bereich nicht vorhanden sein, möchte ich jeden ermuntern, sich am Projekt zu beteiligen und die fehlenden Informationen einzutragen. Auf der OSM Wiki-Seite findet sich eine kurze Einführung und Tipps bzw. Anleitungen zum Kartografieren.


Die einfachste und wohl auch bekannteste Ansicht kann über folgende Seiten aufgerufen werden:



Ein Routing für KFZ, Fahrräder und Fußgänger lässt sich über einen Service der Uni Heidelberg nutzen:

  • www.openrouteservice.org
    Hier kann entweder die Adresse oder einfach ein Punkt auf der Karte als Start und Ziel angegeben werden; jeweils auch mit Zwischenzielen. Die Berechnung kann nach vielerlei Kriterien wie z. B. kürzeste/schnellste Strecke, bei Fahrrad zusätzlich sicherste/Radweg bevorzugt/Rennrad/Mountainbike erfolgen. Dieser Service ist für ganz Europa verfügbar.



Wie gut ist OSM im Gegensatz zu kommerziellen Anbietern? Folgende 2 Seiten zeigen die Unterschiede:

  • sautter.com/map
    Hier werden Google Maps mit OSM verglichen, indem man beide Karten überblenden kann.

  • tools.geofabrik.de/mc
    Auf dieser Seite werden verschiedene Ansichten von Google Maps und OSM nebeneinander dargestellt.



Da die immer umfassenderen Informationen meist nicht vollständig relevant sind, werden spezielle Anforderungen durch folgende Seiten abgedeckt:

  • www.opencyclemap.org
    Hier findet man eine Aufstellung der Radwege. Eine topografische Ansicht ist verfügbar und je nach Zoom erscheinen auch die vielen Waldwege, die zum Mountainbiken einladen.

  • hiking.lonvia.de/de
    Diese Karte zeigt Wanderrouten rund um den Erdball. Von kontinentalen bis regionalen Routen ist alles dabei.

  • www.wanderreitkarte.de
    Diese Ansicht zeigt Wander- und Reitwege mit Fokus auf letzterem. Neben Ge- und Verboten werden auch Wandermarkierungen und Hindernisse angezeigt. Darüber hinaus wird die Topografie gezeigt und es besteht die Möglichkeit, Karten nach Garmin zu exportieren.

  • wheelmap.org
    Eine große Hilfe für Rollstuhlfahrer. Auf dieser Seite werden Informationen über die Zugangsmöglicheiten per Rollstuhl gesammelt, die auch als iPhone-App abgerufen werden können. Auf der Seite können diese direkt mit Hilfe eines Ampelsystems eingetragen werden.

  • openpistemap.org
    Hier findet sich eine Kartenansicht mit den alpinen Skiliften und Pisten. Durch die topografische Darstellung eignet sich diese Karte auch gut zur Tourenplanung.

  • www.openseamap.org
    Auf dieser Karte werden alle Informationen zum Thema Meer zusammengetragen. So sind Häfen und Marinas beschrieben, Windinformationen können abgerufen werden, Törns geplant werden usw.

  • www.freietonne.de/seekarte
    Diese Seite stellt die Tonnen auf (Binnen- wie Küsten-) Schiffahrtswegen dar. Es lässt somit die Befahrbarkeit und mögliche Routen im Vorhineinen abklären.



Öffentliche Verkehrsmittel sind unverzichtbar. Folgende Seiten helfen diesbezüglich weiter:

  • www.öpnvkarte.de
    Hier kann man die verschiedensten Verkehrsmittel (Bus, Bahn, Straßenbahn,...) inkl. Linienbezeichnung nachschauen. Sehr hilfreich für die Planung bei Urlaub und Reisen.

  • 3liz.fr/public/osmtransport
    Eine weitere Karte für ÖPNV. Man kann die einzelnen Verkehrsmittel geziehlt auswählen, dafür werden sie nur als schwarze Linien dargestellt. Die Auswahl erfolgt über Land und Stadt. Sollte diese nicht in der Liste sein, bekommt man keine Anzeige. Die obere Karte hat diese Einschränkung nicht.

  • ulmapi-de.no.de/map
    In dieser Buskarte von Ulm sieht man die aktuelle Position der Stadtbusse. Da die Stadtwerke Ulm die aktuellen Standortdaten der Busse nicht zur Verfügung stellen (Stichwort: OpenData), wurden die Buspläne per Hand eingegeben. Anhand dieser Daten kann man die einzelnen Busse quasi "live" verfolgen.



OSM kann nicht nur Karten erstellen, sondern diese auch mit Zusatzinformationen anreichern. Die verschiedenen POIs kann man auf diesen Seiten anzeigen lassen:



Bei einer freien Karte bleiben Fehler nicht aus. Wer Fehler melden oder korrigieren möchte, kann das über folgende Seiten machen:

  • openstreetbugs.schokokeks.org
    Ohne Kenntnisse im Editieren zu haben, kann man hier einfach auf die Karte klicken, um einen Fehler zu melden.

  • tools.geofabrik.de/osmi
    Fortgeschrittene Nutzer können dieser Seite Informationen zu komplexeren Objekten entnehmen, um sie zu korrigieren.



Einen Teil der Links und weitergehende Informationen kann auf diesen zwei Seiten finden.
Alle hier vorgestellten Links zeigen nur einen Ausschnitt aus dem Spektrum, das das freie Projekt OpenStreetMap abdecken kann. In Zukunft werden sicher weitere Darstellungen hinzukommen, die die Vielseitigkeit verdeutlichen und den großen Nutzen freier Daten zeigen werden. Ich kann deshalb jeden nur nochmals ermutigen, sich bei OSM zu engagieren! Viel Spaß mit den Links!